Corona

Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Ev. Luth. Kirchenkreises Mecklenburg: 

https://www.kirche-mv.de/Corona.corona.0.html

danken möchte ich im Namen der Friedhofsmitarbeiter für die Unterstützung beim Friedhofeinsatz in diesem Jahr. So konnten wieder die Laubberge bewältigt und die Standsicherheit der Grabsteine geprüft werden.

Für den Dezember ist eine Seniorenadventsfeier am 14. Dezember 2020 um 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Kavelstorf gemeinsam mit dem Ortsbeirat geplant.

Anmeldungen bitte bis zum 10.Dezember 2020 unter der Nummer: 038208 242

Falls auch im Dezember keine Veranstaltungen möglich sein sollten, werden sie darüber informiert.

Wenn sie ein Gespräch oder einen Besuch wünschen, dann rufen Sie mich an. 038208 242

Tag und Nacht erreichbar sind Mitarbeiter der Telefonseelsorge: 0800 1110111 oder 0800 1110222.

Ebenso steht ihn auch die Beratungsstelle der Diakonie in Bad Doberan zur Verfügung: 038203/63124

Der Kirchengemeinderat hat beschlossen, für die Weihnachtsgottesdienste mit Anmeldelisten zu arbeiten. Sie sollten sich für folgenden Gottesdienste anmelden:

Sonntag, 20. Dezember 2020 15 Uhr Krippenspiel / Kirche und draußen

Donnerstag, 24. Dezember 2020 11 Uhr Krippenspiel / Kirche und draußen

15 Uhr Krippenspiel / Kirche und draußen

16.30 Uhr Christvesper in Reez – draußen

18 Uhr Christvesper in Kavelstorf / Kirche und draußen 22.30 Uhr Christnacht / Kirche und draußen.

Bitte melden sie sich per Email kavelstorf@elkm oder telefonisch 038208 242 mit Name, Adresse und Telefonnummer und Personenzahl an. Die Daten brauchen wir für die Anwesenheitslisten und werden 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.

Psalm 23 / Übertragung

Gott sorgt für mich, niemals bin ich verlassen. Gott befreit mich von der Lebensangst und erlaubt mir ein Dasein ohne Hast, stärkt meine Seele und zeigt mir den guten Weg. Gott will mein Gott sein.

Auch in dunklen Zeiten habe ich keine Angst vor dem Letzten, denn du bist bei mir, deine Gegenwart und Geleit geben mir Schutz. Du lässt mich teilhaben an der Fülle des Lebens, obwohl es Gründe gibt, verzweifelt zu sein. Du empfängst mich zärtlich und nimmst mich überschwänglich auf.

Ich lebe im Vorschein von Güte und Erbarmen und wohne im Vertrauen zu dir.

Herzliche Grüße Ihre Pastorin Eike Borowski

Mich erreichten mehrere Nachrichten, die ich gerne an Sie weitergeben möchte.

1. Unterstützung ausländischer Studenten in Rostock

Auch an unseren Hochschulen gibt es Menschen, deren finanzielles Überleben akut gefährdet ist und die dringend finanzielle Hilfe brauchen. Doch für sie gibt es kein staatliches Hilfspaket. Für sie müssen wir jetzt eines schnüren.
Zu diesen Menschen gehören vor allem ausländische Studierende aus dem Globalen Süden. Sie haben keinerlei Zugang zu staatlichen Hilfen (kein BAföG, Wohngeld, keine Unterstützung vom Jobcenter o.ä. , ebenso können internationale Studierende gegenwärtig  von ihren Familien finanziell nun meist nicht mehr unterstützt werden, da in den Herkunftsländern sich die Krise wie bei uns negativ auf den Arbeitsmarkt auswirkt, Stipendien und Kredite sind für sie kaum bis gar nicht erreichbar. Deshalb müssen diese Studierenden ihren gesamten Lebens- und Studierbedarf ausschließlich über studentische Nebenjobs erwirtschaften. In Rostock arbeiten sie vorwiegend in der Gastronomie, im Reinigungsgewerbe, im Wachdienst, in den Kliniken, im Seehafen. Doch in den meisten dieser Bereiche kann momentan nicht gearbeitet und nichts verdient werden.
Manchen von ihnen kann die ESG mit Mitteln von Brot für die Welt, der Nordkirche und aus Kollekten kurzfristig und für begrenzte Zeit oft auch in Kooperation mit der Rostocker Tafel oder einem über das Rostock International House vermittelten Abschlusstipendium helfen und dadurch Studienabbrüche verhindern. Jetzt melden sich aber immer mehr Studierende, die durch die Corona-Krise ins finanziell Bodenlose stürzen. Darunter auch Studierende, die zuvor noch nie Hilfe benötigt haben.
Aus diesen Gründen bitte ich Sie und Euch hiermit ganz herzlich darum, diesen Rostocker Studierenden im Rahmen Ihrer/Eurer Möglichkeiten zu helfen! Jede Hilfe ist willkommen und wird gebraucht!

Wir haben dazu ein  Spendenkonto  mit folgender  Bankverbindung  eingerichtet:
Ev. Kirche in Norddeutschland, HB 2
Evangelische Bank
IBAN DE64 5206 0410 5606 5650 00
BIC GENODEF1EK1
Verwendungszweck: ESG Rostock, Internationale Studierende, Kostenstelle 550 912 10
Spendenbescheinigungen werden bei Bedarf gerne ausgestellt, dafür bitte bei mir Bescheid geben und Adresse angeben.
Ganz herzlichen Dank dafür im Voraus, vor allem im Namen der Studierenden!

Pastor M. Kumlehn

2. Brot für die Welt

Während wir täglich Berichte aus Deutschland, Europa und Nordamerika sehen, kommen nur wenige Informationen aus Afrika oder Südamerika bis zu uns. Partnerorganisationen von Brot für die Welt berichten über katastrophale Zustände im Gesundheitswesen der einzelnen Länder. Die bisher geringen Infektionszahlen in Entwicklungsländern hängen damit zusammen, dass es bisher kaum Testmöglichkeiten gibt. Die Gefahr einer ungehemmten Ausbreitung ist in armen Ländern besonders groß, wenn die internationale Gemeinschaft nicht zusammenhält. Viele Staaten haben bereits Ausgangssperren oder Einschränkungen des öffentlichen Lebens vorgenommen. Die Folge ist, dass viele Menschen kein Einkommen haben. Außerdem sind in zahlreichen Entwicklungsländern die Gesundheitssysteme der Corona-Pandemie nicht gewachsen.

Spendenkonto: Brot für die Welt | IBAN: DE10100610060500500500 | BIC: GENODED1KDB | Bank für Kirche und Diakonie

Gott segne und behüte Sie! Herzliche Grüße Ihre Pastorin Eike Borowski